Keramik-Heizmanschetten

/Keramik-Heizmanschetten
Keramik-Heizmanschetten2017-04-05T00:46:46+00:00

Jasü-Keramik-Heizmanschetten stellen eine ideale Lösung für Anwendungen mit höheren Ansprüchen an Oberflächenbelastung bis 8,0 W/cm2 und Betriebstemperatur bis 600 °C  dar.

Der Heizkörper ist aus speziell geformten Keramiksteinen mit Löchern, durch die ein spiralförmig gewickelter Widerstandsdraht eingezogen wird, aufgebaut. Dieser Komplex wird durch ein Spannband zusammengehalten. Zum Befestigen der Heizmanschette um den zylindrischen Körper dienen auch hier Spannlaschen an den Enden. Um Verluste durch Abstrahlung zu vermindern, ist dieser Heizkörper mit einer Wärmeisolation versehen.

  • in allen realisierbaren Spannungen, Leistungen, Durchmessern und Breiten (min. 21 mm breit, Erweiterung um jeweils 15 mm)
  • mit Bohrungen, gegebenenfalls mit Halterung für Thermoelemente
  • Spannband elektrol. verz. Stahlblech (auch scharniert),
  • Sonderausführung: Edelstahlblech
  • mit verschiedenen Anschlussarmaturen (s. Kapitel 11.):
  • Anschlussarmatur mit Steckvorrichtung
  • Anschlussarmatur mit mehrpoliger Klemme oder Aufreihklemmen –
  • auch mit Drahtgeflechtkabel DRG-K
  • Spannung / Leistung
  • Anschlussart (s. Anschlussarmaturen)
  • Werkstoff des Spannbandes,
  • gegebenenfalls scharniert
  • sämtlich bemaßte Fragezeichen
  • in der abgebildeten Zeichnung